Hydro Ingenieure - Mit Weitblick zu klaren Lösungen

News-Archiv

Inbetriebnahme Wasserversorgung Droß

22-04-2017 11:00

Wasserversorgung ist gesichert

Zeitgerecht vor Beginn der Füllung der privaten Schwimmbecken und damit hohen Wasserverbrauchsspitzen hat die Gemeinde Droß die Erweiterung der Wasserversorgung in Betrieb genommen.

Aufgrund der Wasserknappheit im Sommer 2015 wurde im Herbst 2015 mit der Suche nach einem zusätzlichen Brunnenstandort begonnen. Die Versuchsbohrung im Oktober 2015 war an einem durch den erfahrenen Wünschelrutengeher Edmund Binder festgelegten Standort erfolgreich. Der durchgeführte Pumpversuch erbrachte eine für die Zwecke genügend hohe Ergiebigkeit.

Bedingt durch das Vorhandensein von Eisen und Mangan im vorgefundenen Kluftwasser wurde jedoch die Erweiterung der bestehenden Aufbereitungsanlage erforderlich.

Der zusätzliche Brunnen wurde in einer mit der Wasserrechtsbehörde abgestimmten Übergangslösung noch vor dem Sommer 2016 in Betrieb genommen.

Im Winter 2016/2017 wurde nun die endgültige Lösung in Form einer Erweiterung der 3-stufigen Aufbereitungsanlage bestehend aus Enteisenung (Oxydator- und Filterkessel), Entmanganung (2 Filterkessel) und einer UV-Entkeimungsanlage installiert.

Um einen optimalen und effizienten Betrieb der nunmehr 3 Brunnen (1 Schachtbrunnen und 2 Bohrbrunnen) gewährleisten zu können, wurde zusätzlich ein Tiefbehälter und eine zentrale Steuer- und Fernwirkanlage errichtet.

Zurück